Welche Digitalisierungs-Projekte gibt es aktuell bei erfolgreichen Medienhäusern im Live-Bereich? Wie und wo entstehen neue Deckungsbeiträge?

Aktuell stehen Medienhäuser vor großen Herausforderungen. Während die Erlöse in den Bereichen “Print” und “Digital” relativ stabil blieben bzw. kurzfristige Spitzen während des Lockdowns genossen, sind die Einnahmen für den “Live-/ Event-Bereich” im zweiten Jahresquartal massiv weggebrochen. Insbesondere die Fachverlage hat die COVID-19-Krise 2020 damit hart getroffen. Medienhäuser stellen sich also die Frage: Wie und wo entstehen neue Erlösquellen bzw. Deckungsbeiträge? Welche Möglichkeiten der Digitalisierung gibt es und passen diese zu mir und meiner Zielgruppe?

Die Reaktionen der deutschen Medienhäuser (sowie auch der Event-Branche im Allgemeinen) fallen recht unterschiedlich aus. Dies zeigt auch eine Umfrage vom Juli 2020 zum Thema “Wie sieht Ihre weitere Event-Planung aus?”.

Ergebnis Umfrage Zukunft Events

Umfrage Ergebnis zum Thema „Wie sieht Ihre Eventplanung 2020 aus?“ vom Juli 2020 mehr zu “Was sind hybride Events?

Während ein Teil der Medienhäuser die Eventsaison 2020 als “beendet” erklärt, setzen andere Häuser auf neue digitale Formate. Diese werden häufig im Zuge einer unternehmensweiten Digitalisierungs-Strategie etabliert.

Einige Vorreiter experimentierten dabei schon sehr früh in Quartal 2 mit neuen Ideen, sodass sie bereits jetzt wieder sehr erfolgreich mit neuen innovativen Lösungen am Markt positioniert sind. Hierzu gehören beispielsweise die Handelsblatt Media Group, die Vogel Communications Group oder das Vincentz Medienhaus.

Welche Projekte zur Digitalisierung des Medienhauses wurden erfolgreich umgesetzt? Welche Herausforderungen und Learnings gab es für die Zukunft?

Und vor allem: Welche Vorteile ergeben sich durch neue digitale Live-/Event-Formate für Sie?

Erfolgreiche Live-Beispiele: Digitalisierung im Medienhaus

Handelsblatt Media Group

Das Handelsblatt bietet über die Wissens-Plattform: Managing The New Normal digitale “live” und “on demand” Inhalte. Dazu gehören beispielsweise Webinare, Podcasts oder Expertengespräche. Für zahlende Abonnenten gibt es spezielle Inhalte ebenfalls kostenfrei zum Abo dazu.

Übrigens: Auch für die Registrierung bei der Wissens-Plattform sowie für einzelne Events nutzt das Handelsblatt die doo Software.

Beispiel Handelsblatt neue live Formate

Vogel Communications Group

Auch hier wurde (via ngn – new generation network) ein umfangreiches Portal für virtuelle Veranstaltung etabliert. Das Medienhaus arbeitet dabei mit unterschiedlichen Partnern zusammen und generiert so neue Umsätze aus gesponserten Veranstaltungen. Nach erfolgreicher Umsetzung sind bereits weitere Projekte zur Digitalisierung in Planung.

Beispiel Vogel Communications Group

Vincentz Medienhaus

Das Vincentz Medienhaus erstellte mithilfe von doo in kürzester Zeit ein neues Wissensportal inklusive einem umfangreichen Webinar-Angebot für seine Leser. Abonnenten profitieren dabei via Login besonders von einer kostenfreien Nutzung der Live-Webinare als auch den Aufzeichnungen im Nachgang. Nicht-Abonnenten können ebenso kostenpflichtig teilnehmen. So erzielt Vincentz neue Erlöse über Abonnenten bzw. Downloads.

Das Wissensportal ist insgesamt nur ein Teil einer langfristigen Strategie zur Digitalisierung. Das Projekt hat gezeigt, wie schnell und einfach kleine Projekte realisiert werden können.

Tipp: Einen umfangreichen Bericht zu Ausgangssituation, Zielsetzung und Umsetzung mit doo finden Sie im Vincentz-Fallbeispiel.

Beispiel Automotive Circle

Quelle: https://www.automotive-circle.com/ abgerufen am 10.08.2020

Beispiel On Demand Aufzeichnungen

Quelle: https://webinare.altenpflege-online.net/on-demand, abgerufen am 03.08.2020

Vorteile der neuen digitalen Event-Formate

Noch bis Anfang 2020 vertrat die Event-Branche die Mehrheitsmeinung, dass digitale Inhalte nur kostenfrei oder zu stark reduzierten Preisen am Markt Anklang finden. Doch bereits in der zweiten Jahreshälfte wurde klar, dass es durchaus einige Möglichkeiten gibt, weggebrochene Deckungsbeiträge durch neue Erlösquellen auszugleichen. 

Besonders zwei Argumente versprechen entscheidende Vorteile:

 

1. Erweiterte Nutzung des Live-Contents

  • Digitale Inhalte können leicht als Veranstaltungsreihen erstellt und vermarktet werden. Die Teilnehmer erwerben hierfür beispielsweise Tagespässe oder individuelle Abonnements.
  • Neben der Live-Veranstaltung können Aufzeichnungen angeboten werden. Diese sind dann z.B. im Bundle mit der Live-Veranstaltung oder jeweils einzeln erhältlich – ob kostenfrei oder kostenpflichtig.


2. Erweiterte Teilnehmerkreise

  • Bisher regionale Veranstaltungen vor Ort sind digital nun auch überregional bis international verfügbar. Dadurch erlangt man automatisch mehr Bekanntheit, mehr Teilnehmer und folglich auch mehr Interessenten für die Print- und Digital-Bereiche.
  • Mit digitalen Event-Angeboten erschließen sich neue Zielgruppen. Veranstaltungen vor Ort erfordern häufig viel Zeit (Anreise, Aufenthalt vor Ort) sowie Budget (Übernachtung, Verpflegung). Dies wird durch die online Teilnahme stark eingespart. Folglich erhöhen sich Anmelde- bzw. Teilnehmerzahlen. 

Insbesondere hybride Veranstaltungen nutzen dabei gleichzeitig die Vorteile von virtuellen sowie Events vor Ort optimal aus.

 

Tipp: Sehen Sie sich dazu auch die Webinar-Aufzeichnung “Herausforderungen von virtuellen Events” an. Hier gehen wir auf Chancen und Herausforderungen von virtuellen Events, Möglichkeiten der technischen Umsetzung sowie Wege, ein virtuelles Event erfolgreich durchzuführen ein.

Fazit: Digitalisierungsprojekte in Medienhäusern

Digitale Events eignen sich hervorragend, um neue Digitalisierungsprojekte im Unternehmen anzustoßen. Erste Vorreiter aus der Medienwelt haben bereits gezeigt, wie schnell und erfolgreich eine Umsetzung funktionieren kann. Die Projekte tragen dann nicht nur zur Digitalisierung bei sondern generieren gleichzeitig neue Deckungsbeiträge bzw. Erlösquellen.

doo kennt die Branche genau und entwickelt mit Ihnen zusammen individuelle Lösungen, die genau zu Ihren Anforderungen und Zielen passen.