Hereinspaziert, Hereinspaziert! So machen Sie Ihr Seminar bekannt.

alt text here

Coaching-, Rhetorik- oder Weiterbildung. Als Veranstalter steht man immer vor der selben Herausforderung: Die Agenda steht, die Location ist gebucht und der Vortrag ist einstudiert. Doch wie bekommen Veranstaltungen, Seminare und Kurse den entscheidenden Boost um die richtige Zielgruppe anzusprechen?

Die zunehmende Digitalisierung – und die daraus folgenden Auswirkungen auf das Veranstaltungsmanagement – ist für viele Seminar- und Kursleiter ein Begriff. Dennoch stellt es für viele eher ein Mittel zum Zweck dar. Ein grundlegendes Verständnis hilft jedoch dabei digitale Lösungen effizient einzusetzen. Dadurch können traditionelle Lösungen des Eventmarketings ergänzt und mehr Teilnehmer geworben werden.

Klassische Möglichkeiten immer noch stark gefragt

Um für Ihre Veranstaltung erfolgreich zu werben und eine Vielzahl möglicher Teilnehmer anzusprechen stehen Ihnen einige klassische Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Feedback erfragen: Eine einfache Möglichkeit um für Ihre Veranstaltungen zu werben is das Erfragen von Feedback. Nutzen Sie diese nicht nur am Ende eines Kurses oder Seminars sondern auch im Nachgang einer durchgeführten Veranstaltung, z.B. per E-Mail. So verbessern Sie nicht nur Ihre zukünftigen Events sondern werben gleichzeitig für sich.
  • Freunde werben: Verteilen Sie Rabattgutscheine für zukünftige Veranstaltungen falls ein Teilnehmer einen weiteren Teilnehmer für Ihr Seminar oder ihren Kurs empfiehlt. So erhöhen Sie effektiv die Chance auf weitere Teilnehmer und steigern Ihre Reichweite.
  • Gastdozenten einladen: Falls diese Möglichkeit für Sie in Frage kommt, sollten Sie sie unbedingt nutzen! Ein Gastdozent nimmt Ihnen nicht nur Arbeit während der Veranstaltung ab, er wird Ihren Vortrag auch über sein Netzwerk verbreiten und somit für Sie werben.

Moderne Kanäle für den zusätzlichen Kick

Unabhängig davon sollten Sie sich auf diesen klassischen Möglichkeiten nicht ausruhen. Geben Sie Ihrem Seminar einen weiteren Boost durch digitales Werben und Ansprechen:

  • Soziale Medien: Facebook, Twitter und Co. werden mittlerweile von jeder Generation genutzt. Nutzen Sie diese Kanäle aktiv für die Verbreitung ihrer Veranstaltung. Am leichtesten ist das über eigene Social-Media-Profile. Dadurch erhalten Sie auch die Möglichkeit Ihr Event durch ein geringes Entgelt via “Payed Advertising” zu pushen.
  • Digital ansprechen: Gehen Sie aktiv auf Ihren existierenden Kundenstamm zu. Das klingt zunächst einfacher als es zu sein scheint. Es stellt sich aber die Frage wie man auf seine Kunden zugeht? Eine geeignete Software erleichtert ihnen das Management von Veranstaltungen. Teilnehmerdaten können dadurch einfach, sicher und vertrauenswürdig verwaltet werden.
  • Online anmelden: Eine geeignete Software erleichtert nicht nur die Administration von Seminaren und Kursen sondern ermöglicht auch einen angenehmen Anmeldeprozess. Dieser führt wiederum dazu, dass Sie weniger Teilnehmer während des Prozesses verlieren und bereits angemeldete Teilnehmer Ihre Veranstaltungen in den eigenen Netzwerken teilen können.

Sowohl persönlich erfragtes Feedback als auch eine angenehme online Anmeldung wird von Ihren Teilnehmern geschätzt werden. Nutzen Sie eine gesunde Kombination aus klassischen und modernen Kanälen, um die Teilnehmerkonvertierung zu verbessern und ein nachhaltiges Kunden-Netzwerk aufzubauen.