Wenn´s um Geld geht: Wie sicher ist E-Payment?

alt text here

Sich bequem per Mausklick zum nächsten Event anzumelden, ist für viele schon gelebte Praxis. Doch gleichzeitig auch online zu bezahlen, ist für viele noch ein virtuelles rotes Tuch. Für Veranstalter bietet E-Payment erhebliche Vorteile, von geringerem Aufwand bis hin zu höherer Attraktivität für potentielle Besucher. Bei näherer Betrachtung sind die gängigen Zahlungsmethoden – entgegen einer weit verbreiteten Skepsis – auch sehr sicher. Somit entsteht für den Kunden ebenso ein essentieller Mehrwert.

In einer mehr und mehr digitalisierten Welt scheint die Bezahlung durch Bargeld, Überweisungen oder auf Rechnung teilweise anachronistisch zu sein. Mit diesen Methoden sind oft hohe Kosten und viel Aufwand verbunden – für den Kunden ebenso wie für den Anbieter. Während viele Menschen schon heute online Banking nutzen, scheuen sie die Risiken, die sie mit anderen online Bezahlsystemen in Verbindung bringen.

Online bezahlen senkt Kosten und steigert Attraktivität

Eventmanager wissen, dass eine Zusage zu einer Veranstaltung erst dann Planungssicherheit verschafft, wenn die Tickets auch bereits bezahlt wurden. Neben der Online-Buchungen von Veranstaltungen bieten Anbieter schon heute häufig die Möglichkeit an, auch direkt online zu bezahlen. Dies bietet dem Anbieter substantielle Vorteile, unter anderem:

  • Ein vollautomatisierter Zahlungsvorgang spart Personal- und Kostenaufwand.
  • Wegen der Einfachheit bei Buchung und Bezahlung kann ein Veranstalter mehr Teilnehmer gewinnen, da klassische Kauf-Hürden entfallen.
  • Der Veranstalter profitiert auch von der Seriosität und Reputation des Bezahldienstes – und nimmt so potentiellen Teilnehmern die Angst vor einem möglichen Betrug.

Kunden können zu jeder Tageszeit Veranstaltungen buchen

Nicht nur Organisatoren ziehen einen direkten Nutzen aus dem bequemen Bezahlen per Mausklick. Auch Teilnehmer von Veranstaltungen können direkt davon profitieren:

  • Die Buchung wird so zu jeder Tages- und Nachtzeit möglich. Die meist alberne Warteschleifenmusik bzw. die Hinweise, dass man außerhalb der Geschäftszeiten anruft, gehören somit der Vergangenheit an.
  • Die Zahlung erfolgt bargeldlos. Auch auf postalisch zugestellte Rechnungen kann verzichtet werden.
  • Der Zahlungsvorgang erfordert nur wenige Sekunden.

Viele Verbraucher haben Angst vor Risiken

So weit, so gut – wäre da nicht die Sache mit der Sicherheit. Gerade im Land der Sparer, das im Geiste mehr der schwäbischen Hausfrau als dem kreditkartenaffinen Kosmopoliten nahe steht, herrscht ein reges Sicherheitsbedürfnis, wenn es um´s Geld geht. Ein jeder hat schon von Internetbetrugsfällen – oft im Zusammenhang mit Kreditkarten – gehört und verliert dabei aus dem Blick, wie viele Millionen Transaktionen täglich ohne Zwischenfälle und Betrügereien online abgewickelt werden.

PayPal hat ein virulentes Interesse an Ihrer Sicherheit

Mit PayPal sind sowohl Käufer als Verkäufer doppelt abgesichert, weil PayPal für beide Seiten zum direkten Transaktionspartner wird. Außerdem steht mit PayPal ein Unternehmen an Ihrer Seite, das großen Wert auf reibungsfreies Bezahlen legt und deshalb auch Ihre Interessen vertritt. Außerdem werden alle Ihre Nutzerdaten automatisch verschlüsselt.

Kreditkartenanbieter bieten zusätzliche Verifizierungsmöglichkeiten

Auch Kreditkartenanbieter leben von dem Vertrauen ihrer Kunden und sind deshalb ständig darum bemüht, den Schutz ihrer Verbraucher zu erhöhen. Beispielsweise entwickelte Visa als zusätzliches Sicherheitsinstrument im Zusammenhang mit E-Payment sein Verified by Visa. Andere Kartenanbieter bieten ähnliche Systeme an. Bei Verified by Visa erhalten Sie bei jeder Online-Transaktion, die über Ihre Kreditkartennummer abgewickelt wird, eine mobile TAN per SMS. Erst nach der Eingabe beim Online-Kauf findet die Transaktion tatsächlich statt.

Online-Veranstaltungsmanagement und Bezahlung leicht gemacht

Es zeigt sich also, dass Online-Bezahlen weit sicherer ist als sein Ruf. Natürlich kann es keine absolute Sicherheit geben. Es lohnt sich dennoch, z.B. bei seinem Anbieter die Widerrufsrechte zu erfragen. Ähnlich wie beim Bezahlen per Lastschrift kann häufig innerhalb von zwei Wochen eine nicht gewollte Transaktion rückabgewickelt werden. Wir bei doo nutzen schon heute alle gängigen E-Payment-Systeme, die Ihre Buchungen einfacher und sicherer machen.

doo Knowhow abonnieren

Verpassen Sie keine Expertenbeiträge mehr und erhalten Sie immer die aktuellsten Neuigkeiten aus der Eventbranche direkt per Mail.